Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 7.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer

Tipps zu Lüneland-Kompost


Kompost als Bodenverbesserer / Nährstofflieferant
Zur Verbesserung der Bodenstruktur und Bodenbiologie 2 l/m² Lüneland-Kompost jährlich oberflächig verteilen und einarbeiten.

Pflanzlochbeigabe
Den ausgehobenen Gartenboden mischen:
1 Teil Lüneland-Kompost mit 5 Teilen Gartenboden

Blumenerde
Zur Herstellung von Pflanzenerde für Blumenkübel, Balkonkästen und Töpfe:
1 Teil Lüneland-Kompost mit 4 Teilen Gartenerde und / oder anderen Zuschlagstoffen mischen

Düngung
Starkzehrer (Tomaten, Kohlarten, Kartoffeln): 4-5 l/m²
Schwachzehrer (Erbsen, Kräuter, Salat): 2-3 l/m²
Kompost vor dem Pflanzen oder der Aussaat in den Boden einarbeiten. Auf dem Rasen 2 l/m² fein verteilen und einrechen.

Pflanzbeete
Zur Neuanlage von Pflanzbeeten in die oberen 20 cm des Bodens 10-20 l/m² einarbeiten, das entspricht einer Aufbringung von 1 bis 2 cm/m² Kompost
 

! Lüneland-Kompost ist nicht geeignet für säureliebende Pflanzen wie: Azaleen, Heide und Rhododendren