Bioabfall richtig entsorgen!

Bioabfälle, die nicht selber verwertet werden, müssen über den Bioabfallbehälter (Pflichttonne) getrennt gesammelt und damit einer Verwertung zugeführt werden (Termine siehe Abfuhrkalender). Von dieser Verpflichtung kann sich befreien lassen, wer nachweislich die Bioabfälle vollständig auf dem eigenen Grundstück kompostiert und verwertet (Eigenkompostierung). Die Entsorgung über den Restabfallbehälter ist nicht erlaubt.

Bioabfall

 

Pfeil

Bioabfallbehälter
Das gehört z. B. zum Bioabfall: Das gehört z. B. nicht zum Bioabfall:

RichtigKüchenabfälle:Salat-, Obst- und Gemüsereste Speisereste (ohne Fleisch)Eierschalen, KüchenpapierKaffeesatz, Filtertüten und Teebeutel

FalschKunststoffe aller Art:z. B. Verpackungen, Plastikbeutel, Folien, "biologisch abbaubare" / "kompostierbare" Plastikbeutel...

RichtigGartenabfälle:Blumen-, Zimmer- und BalkonpflanzenBaum- und Strauchschnitt (zerkleinert)Hecken- und GrasschnittBlumenerde, Laub, Unkraut

FalschSonderabfälle / Schadstoffe:z. B. Gifte, Batterien, Medikamente...

RichtigSonstige kompostierbare Abfälle:Sägespäne (unbehandeltes Holz)Heu und Stroh (ohne Verunreinigungen)

FalschRestabfälle:z. B. Windeln, Asche, Zigarettenkippen...

 

FalschSonstiges:Katzenstreu (alle Sorten),Hygieneartikel,Tierkadaver

         Fleisch

  •  Die Anlieferung von Bioabfall direkt zur GfA ist kostenpflichtig!
Hinweis:
  • Feuchte Speisereste und den Boden des Behälters mit Küchen- / Zeitungspapier oder Papiertüten einwickeln bzw. auslegen (hilft gegen Feuchtigkeit, Gerüche und Insekten / Maden).
  • Den Bioabfallbehälter im Sommer in einen schattigen Bereich aufstellen und die Tonne stets geschlossen halten. Waschen Sie die Tonne gelegentlich aus.
  • Um ein Festfrieren der Abfälle möglichst zu vermeiden, sollte der Bioabfallbehälter an einem geschützten Ort stehen. Bereits gefrorene Abfälle mit einem Spaten o. ä. von der Behälterwand lösen, damit eine problemlose Leerung erfolgen kann.

 Ausrufezeichen  Beachten Sie bitte, dass bei der Bereitstellung von Abfällen am Straßenrand keine Fußgänger, Fahrradfahrer und der Straßenverkehr gefährdet werden.