Problemabfall richtig entsorgen!

Abfälle, die aufgrund gefährlicher Inhaltsstoffe Umwelt und Gesundheit schädigen können, gehören zu den Sonderabfällen (Problemabfälle) und dürfen nicht über den Hausmüll oder den Toilettenabfluss entsorgt werden.

Sonderabfall

 

Pfeil

Schadstoffmobil
Problemabfall (Kennzeichnung):

Damit Problemabfälle nicht im Hausmüll landen, können private Haushalte die Abfälle in haushaltsüblichen Mengen an zentralen Plätzen über die mobile Problemstoffannahme (Termine siehe Abfuhrkalender), oder von Montag bis Samstag direkt bei der GfA in Bardowick kostenlos abgeben.
Schadstoffhaltige Produkte erkennen Sie an folgenden Gefahrsymbolen:

Alte Kennzeichnung (oben) und neue Kennzeichnung (unten) :

  Sonderabfall alt

Das gehört z. B. zum Problemabfall: Das gehört z. B. nicht zum Problemabfall:
Richtig  Haushaltschemikalien Falsch  Autoreifen und -teile
Richtig  Altmedikamente Falsch  Bauabfälle
Richtig  Pflanzen- und Holzschutzmittel Falsch  Munition, Explosivstoffe (bei der Polizei abgeben)
Richtig  Gerätebatterien, Autobatterien  
Richtig  Lacke und Farben (alle Sorten)  
Richtig  Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen  
Richtig  Lösungsmittel, Altöl und Kraftstoffe (u.a. Benzin)  
Richtig  Quecksilberhaltige Abfälle (z. B. Thermometer)  
Richtig  Labor- und Fotochemikalien  
Richtig  Feuerlöscher, Spraydosen mit Inhalt  
Richtig  Klebemittel, Härter, Imprägniermittel  
  •  Die Anlieferung von Problemabfall direkt zur GfA ist für private Haushalte in haushaltsüblichen Mengen kostenlos!
Hinweis:

 Vermeiden Sie möglichst schadstoffhaltige Produkte.

 

Sammelstellen für Sondermüll und Elektrogeräte
Problemstoffsammlung Hansestadt und Landkreis Lüneburg 2019


Zurück zur Liste